Die Technische Leitstelle elektronischer Einkauf wird im Zuge der Woche alle Firmen anschreiben, die sich aktuell auf der Vergabeplattform Land Bremen registriert haben. Hierbei werden wir ankündigen, dass in etwa sechs Wochen alle Firmenkonten stillgelegt werden, die sich mehrfach registriert haben, wobei allerdings eine der Registrierungen erhalten bleibt.

Hintergrund dieser Aktion ist die aktuelle EU Vergaberechtrichtlinie, die uns anhält, künftig nur noch elektronische Vergabeverfahren durchzuführen. Insbesondere für Beschränkte oder Nichtoffene Verfahren brauchen wir eindeutige Registrierungen.

Die Technische Leitstelle elektronischer Einkauf wird im Zuge der Woche alle Firmen anschreiben, die sich aktuell auf der Vergabeplattform Land Bremen registriert haben. Hierbei werden wir ankündigen, dass in etwa sechs Wochen alle Firmenkonten stillgelegt werden, die sich mehrfach registriert haben, wobei allerdings eine der Registrierungen erhalten bleibt.

Hintergrund dieser Aktion ist die aktuelle EU Vergaberechtrichtlinie, die uns anhält, künftig nur noch elektronische Vergabeverfahren durchzuführen. Insbesondere für Beschränkte oder Nichtoffene Verfahren brauchen wir eindeutige Registrierungen. Mehrfachregistrierungen führen nur dazu, dass die Firmen die Vergabeunterlagen eventuell nicht erhalten. Hier muss also gegengesteuert werden.

Nach dem aktuelle Zeitplan beginnt die Aktion am Dienstag, den 8. August 2017 mit dem Anschreiben der registrierten Firmen. Das Abschalten der Mehrfachregistrierungen erfolgt am 15.09.2017. Für Rückmeldungen der Firmen ist die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zum Seitenanfang